Kinderzahnheilkunde

 


Bereits im jüngsten Alter werden die Weichen für ein gesundes und schönes Lächeln gelegt. Deshalb legen wir auf die Kinderprophylaxe (Vorsorge) größten Wert. Spielerisch soll den Kindern der täglische Umgang mit der Zahnbürste beigebracht werden. Kinder sind anfangs vollkommen unbefangen und nicht ängstlich wenn sie zum Zahnarzt gehen. Ängste entstehen meist erst durch schlechte Erfahrungen. Damit sich erst gar keine „Zahnarzt-Angst“ entwickelt, bringen Sie Ihre Kinder ab dem 1. Zahn regelmäßig mit zu Ihren eigenen Kontrolluntersuchungen. Sobald die ersten bleibenden Zähne durchbrechen (meist mit 6 Jahren) empfiehlt sich die sogenannte Individual-Prophylaxe, in der die Zähnchen angefärbt werden um das eigenständige Putzen zu verdeutlichen. Desweiteren werden die Zähne gereinigt und poliert. All das übernimmt ihre Versicherung 2 mal im Jahr und ist der beste Weg, die Zähne ihrer Kinder gesund zu halten.